Ärzte und Patienten – miteinander, füreinander

Der Vorstand der BEKAG hat beschlossen, eine Kampagne für ein mögliches Referendum gegen die vom Bundesrat vorgeschlagenen Kostendämpfungsmassnahmen zu führen. Die Kampagne startet gleichzeitig mit der Frühjahrssession des eidgenössischen Parlaments am 4. März 2019 mit Railposters in den Zügen der BLS und Zeitungsinseraten in Berner Medien.

Zur Kampagnenwebsite

Neues Vorstandsmitglied

An der Delegiertenversammlung vom 18. Oktober wurde Dr. med. Matthias Streich einstimmig in den Vorstand der Aerztegesellschaft des Kantons Bern gewählt. Streich ist seit 2007 Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe am Spital Interlaken. Im Vorstand der BEKAG ist er Vertreter des ABV Berner Oberland.

Interview (PDF, 107 KB)

IG BeHealth mit neuer Website

Die Leistungserbringer des Kantons Bern haben im Jahr 2017 die Interessengemeinschaft BeHealth gegründet. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Kanton Zürich eine überregionale eHealth-Plattform für die Einführung des elektronischen Patientendossiers aufzubauen und zu betreiben. Intreressierte können sich neu auf der Website www.behealth.ch informieren.

Medienmitteilung (PDF, 152 KB)

Mittagsveranstaltung zur Tarifrevision

Unter dem Titel «Projekt TARCO: Die Ärzte machen vorwärts» lud die BEKAG am 5. Juni 2018 zu ihrer traditionellen Mittagsveranstaltung für Mitglieder des Grossen Rates. FMH-Zentralvorstandsmitglied Urs Stoffel referierte über den aktuellen Stand der Tarifrevision und die einheitliche Finanzierung von ambulanten und stationären Leistungen (EFAS). Den Referaten folgten engagierte Diskussionen mit den Grossrätinnen und Grossräten.

Artikel (PDF, 186 KB)

IT-Sicherheit ist Chefsache

IT-Sicherheit ist Chefsache

Schweizer KMU sind beliebte Ziele von Cyberkriminellen. Auch Arztpraxen können ins Visier geraten. Worauf Ärzte achten sollten, erklärt Pascal Lamia, Leiter von Melani, der Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes.

doc.be 6/2018 (PDF, 217 KB)

Ärzte und Patienten sind Verbündete

Ärzte und Patienten sind Verbündete

Der Vorstand der BEKAG hat beschlossen, mit einer politischen Kampagne kundzutun, was Ärzte und Patienten von der Politik erwarten. Damit bereitet er ein mögliches Referendum gegen die vom Bundesrat vorgeschlagenen Kostendämpfungsmassnahmen vor.

doc.be 1/2019 (PDF, 149 KB)

Bessere Behandlung für depressive Personen

Bessere Behandlung für depressive Personen

Den meisten Menschen mit einer depressiven Erkrankung könnte durch geeignete Medikamente und/oder Psychotherapie erfolgreich geholfen werden. Aber nur eine Minderheit der Betroffenen erhält eine adäquate Behandlung. Mit dem Projekt «Stepped Care Kanton Bern» erhalten Hausärzte Unterstützung.

doc.be 1/2019 (PDF, 120 KB)

Berner Studenten bleiben Bern treu

Berner Studenten bleiben Bern treu

Spital oder Praxis, Vollzeit oder Teilzeit, Chirurgie oder Radiologie: Was bewegt die junge Ärztegeneration? Die BEKAG hat nachgefragt.

doc.be 1/2019 (PDF, 84 KB)

Quicklinks

Logo

Kontakt

Ärztegesellschaft des Kantons Bern
Sekretariat
Postgasse 19, Postfach
3000 Bern 8

T: 031 330 90 00
F: 031 330 90 03

info(at)bekag.ch

Kontaktformular