Ärztezulassung: Mehr Kompetenzen für Kantone

Die Kantone erhalten ein dauerhaftes Instrument, um eine Überversorgung im Gesundheitswesen zu verhindern und damit das Kostenwachstum zu dämpfen. Das revidierte Bundesgesetz über die Krankenversicherung ermöglicht ihnen, Höchstzahlen für ambulant tätige Ärztinnen und Ärzte zu bestimmen, die zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung abrechnen dürfen.

Mehr Informationen

Wechsel an der Verbandsspitze

Dr. med. Esther Hilfiker übernimmt ab dem 16. März 2018 den Vorsitz der Standesorganisation. Das Vizepräsidium der Aerztegesellschaft wird um Herrn Dr. med. François Moll ergänzt. Die Delegierten haben den Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie aus Biel einstimmig gewählt.

Ein Bundesrat als Überraschungsgast

Beat Gafner, der scheidende BEKAG-Präsident, leitete seine letzte Vorstandssitzung. Zu diesem speziellen Moment lud Beat Gafner – als Überraschungsgast für die Vorstandsmitglieder – Bundesrat Ignazio Cassis ein. Der aktuelle Aussenminister der Schweiz war während seiner Zeit als Gesundheitspolitiker und FMH-Vorstandsmitglied auch der BEKAG angeschlossen.  

Starkes Signal für die medizinische Grundversorgung

Der Grosse Rat des Kantons Bern hat den Verpflichtungskredit für die Weiterführung des Praxisassistenzprogramms genehmigt. Die Aerztegesellschaft des Kantons Bern und der Verein Berner Haus- und Kinderärzte begrüssen den Entscheid ausdrücklich und werten ihn als starkes Signal für die medizinische Grundversorgung im Kanton Bern. 

Medienmitteilung (PDF, 472 KB)

Projekt BeHealth

Mit dem Projekt BeHealth will die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern die nötigen technischen und organisatorischen Grundlagen schaffen, um das elektronische Patientendossier auf der Basis einer Stammgemeinschaft zu etablieren.

Mehr Informationen  (PDF, 132 KB)

Die BETAKLI 2017 in 3 Minuten

Alle drei Jahre organisiert die Berner Aerztegesellschaft zusammen mit dem Inselspital die Berner Tage der Klinik – zuletzt im November 2017. Spannende Einblicke in die grösste medizinische Fortbildungsveranstaltung des Kantons liefert ein Kurzfilm.

Soziologische Beobachtungen aus schweizerischen und deutschen Spitalbetten

Soziologische Beobachtungen aus schweizerischen und deutschen Spitalbetten

Ein Erfahrungsbericht von Ulrich Oevermann und Marianne Rychner über das Spitalpatient-Sein in Deutschland und der Schweiz. Ihr Fazit: Die inzwischen zweieinhalbjährige Odyssee wäre wesentlich abkürzbar und damit auch kostengünstiger gewesen.

doc.be 2/2018 (PDF, 276 KB)

Befähigen heisst das Zauberwort

Befähigen heisst das Zauberwort

Die digitale Revolution stellt das Gesundheitswesen auf den Kopf. Medizinische Laien können sich dank Google und Co. schnell und einfach informieren. Wie verändert sich dadurch das Verhältnis zwischen Arzt und Patient?

doc.be 1/2018 (PDF, 89 KB)

Logo

Kontakt

Ärztegesellschaft des Kantons Bern
Sekretariat
Postgasse 19, Postfach
3000 Bern 8

T: 031 330 90 00
F: 031 330 90 03

info(at)bekag.ch

Kontaktformular