Die BEKAG am Medifuture

Bereits zum 13. Mal fand diesen November das MEDIfuture statt. Junge und angehende Ärztinnen und Ärzte werden hier über die Facetten des Arztberufes und Wege zu ihrem avisierten Karriereziel informiert. Über 400 Teilnehmende aus der ganzen Schweiz fanden sich am frühen Samstagmorgen im Stade de Suisse ein. Die BEKAG hat sie gleich am Eingang mit ihrem Stand und leckeren Mandelbärli empfangen.

Mittagsveranstaltung zum Globalbudget

Unter dem Titel «Massnahmenpaket des Bundes zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen unter besonderer Berücksichtigung des Globalbudgets» lud die BEKAG am 6. Juni 2019 zu ihrer traditionellen Mittagsveranstaltung für Mitglieder des Grossen Rates. FMH-Präsident Jürg Schlup referierte darüber, welche der vom Bundesrat vorgeschlagenen Massnahmen auf Kosten der Patientinnen und Patienten und der Behandlungsqualität gehen und daher abzulehnen sind. Den Referaten folgten engagierte Diskussionen mit den Grossrätinnen und Grossräten.

doc.be 4/2019
 (PDF, 227 KB)

Aerzte und Patienten – miteinander, füreinander

Der Vorstand der BEKAG hat beschlossen, eine Kampagne für ein mögliches Referendum gegen die vom Bundesrat vorgeschlagenen Kostendämpfungsmassnahmen zu führen. Die Kampagne startet gleichzeitig mit der Frühjahrssession des eidgenössischen Parlaments am 4. März 2019 mit Railposters in den Zügen der BLS und Zeitungsinseraten in Berner Medien.

Zur Kampagnenwebsite

IG BeHealth mit neuer Website

Die Leistungserbringer des Kantons Bern haben im Jahr 2017 die Interessengemeinschaft BeHealth gegründet. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Kanton Zürich eine überregionale eHealth-Plattform für die Einführung des elektronischen Patientendossiers aufzubauen und zu betreiben. Intreressierte können sich neu auf der Website www.behealth.ch informieren.

Medienmitteilung (PDF, 152 KB)

Das Gesundheitswesen ist kein Notfallpatient

Das Gesundheitswesen ist kein Notfallpatient

doc.be hat mit den beiden Gesundheitsökonomen Pius Gyger und Fridolin Marty über den Zustand des Schweizer Gesundheitswesens gesprochen. Die beiden sind überzeugt: Wir können uns wachsende Gesundheitskosten leisten. Und wir sollten sie uns auch leisten

doc.be 5/2019
 (PDF, 480 KB)

Tarifcontrolling: Was Sie über nachträgliche Abrechnungsprüfungen wissen müssen

Tarifcontrolling: Was Sie über nachträgliche Abrechnungsprüfungen wissen müssen

Peter Frutig, CEO des TrustCenters PonteNova, erklärt, wie Sie Probleme mit tarifsuisse bei der Abrechnung von Leistungen von vornherein vermeiden können – und warum zu Unrecht in Rechnung gestellte Tarifpositionen für maximal ein Jahr zurückzuerstatten sind.

doc.be 5/2019 (PDF, 143 KB)

Mitgestalten kann nur, wer dabei ist

Mitgestalten kann nur, wer dabei ist

An der Delegiertenversammlung im März 2019 wurde Dr. med. Ulrich Ackermann in den Vorstand der BEKAG gewählt. Er vertritt den ärztlichen Bezirksverein Seeland. Ackermann will sich in die Standespolitik einbringen, ohne jede Stunde seines Engagements zu zählen.

doc.be 3/2019
 (PDF, 161 KB)

10 Jahre Praxisassistenzprogramm im Kanton Bern – eine Erfolgsgeschichte

10 Jahre Praxisassistenzprogramm im Kanton Bern – eine Erfolgsgeschichte

Die Praxisassistenz ist die Kernweiterbildung auf dem Weg zum Hausarzt. Die BEKAG ist vom Berner PA-Programm überzeugt und unterstützt dieses tatkräftig. Eine Evaluation des Berner Instituts für Hausarztmedizin zeigt: Die Wirkung des Programms ist gross.

doc.be 2/2019
 (PDF, 127 KB)

Quicklinks

Logo

Kontakt

Ärztegesellschaft des Kantons Bern
Sekretariat
Postgasse 19, Postfach
3000 Bern 8

T: 031 330 90 00
F: 031 330 90 03

info(at)bekag.ch

Kontaktformular