Logo  
 

Newsletter der Aerztegesellschaft des Kantons Bern
26/03/2020

 
 

Zwei Hinweise des Kantonsarztamtes zu COVID-19

 
 

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen

 
 

Bitte beachten Sie die beiden folgenden Hinweise des Kantonsarztamtes zu COVID-19 betreffend Arbeitsunfähigkeitszeugnisse für Risikogruppen sowie Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern:

  • Ärztliche Bestätigung für Risikogruppen: Wie umsetzen? Der Bundesrat hat an seiner Medienkonferenz vom 16. März 2020 bekanntgegeben, dass Risikogruppen nicht mehr zur Arbeit erscheinen müssten und, falls Home-Office nicht möglich sei, ihr Lohn dennoch garantiert werde. Hierfür müssen die Betroffenen eine ärztliche Bestätigung beibringen. Was heisst das für Sie? Ärztinnen und Ärzte sollen keinesfalls besonders gefährdete Personen mit einem Arbeitsunfähigkeitszeugnis krankschreiben. Das einzige, was Sie auf Anfrage tun müssen, ist schriftlich bestätigen, ob eine Person zu einer vom Bundesamt für Gesundheit BAG definierten Risikogruppe gehört oder nicht. Es muss laut BAG nicht notwendig aufgeführt werden, zu welcher Risikogruppe eine Person gehört, bzw. wenn, dann nur sehr allgemein. Es ist also keine genau Diagnose anzugeben.

Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Freundliche Grüsse

Die Präsidentin
Esther Hilfiker

 
 


Impressum
Der Newsletter der Aerztegesellschaft des Kantons Bern ist ein offizielles
Informationsmedium und wird Verbandsmitgliedern regelmässig zugestellt. Für
Änderungen Ihrer Angaben oder Fragen zum Newsletter: info@berner-aerzte.ch oder
telefonisch 031 310 20 99
Website | Impressum | © Aerztegesellschaft des Kantons Bern