Logo  
 

Newsletter der Aerztegesellschaft des Kantons Bern
22/08/2018

 
 

BEmedko: Neues Online-Tool für medizinische Fahreignungsuntersuchungen

 
 

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen

 
 

Per 1. November 2018 wechselt das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons Bern das System für die medizinischen Kontrolluntersuchungen (Stufe 1 und 2). Der Geschäftsverkehr mit den Ärztinnen und Ärzten sowie die Beurteilung der eingereichten Ergebnisse werden neu soweit als möglich elektronisch abgewickelt.

Das heute von Hand auszufüllende Meldeformular und das Anamneseblatt werden durch ein einfaches, geräteflexibles Online-Tool namens BEmedko ersetzt. Inhaltlich ändert sich der Prozess nicht. Die Ärztin, der Arzt wird analog dem heutigen Papierformat durch das WEB-Programm geführt.

Der für die sensiblen Daten notwendig sichere und für die Praxis einfache Zugang wird durch das bereits bekannte HIN-Login gesteuert und die Daten werden über diese Leitung übermittelt. Das Projekt wurde durch die kantonale Datenschutzaufsichtsstelle einer strengen Prüfung unterzogen und durch die Ärzte Dres. Hug (Madiswil) und Schild (Gümligen) begleitet.

Ihre Vorteile:

  • BEmedko zeigt der Ärztin/dem Arzt an, welche bisherigen Auflagen den Probanden auferlegt worden sind, dies unabhängig davon, ob diese vor 2 Jahren bei einem anderen Arzt gewesen sind oder nicht.
  • BEmedko führt bereits eine Vielzahl an Plausibilisierungen durch. Diese sollen dabei helfen, dass die Ärztin/der Arzt das Zeugnis nicht unvollständig oder widersprüchlich ans Amt senden kann und danach mit aufwendigen Rückfragen konfrontiert wird.
  • Für allfällige Unklarheiten steht eine Chat-Funktion zur Verfügung.
  • BEmedko schlägt Auflagentexte vor (Vereinheitlichung).
  • Die Ärztin/der Arzt kann mittels einfacher Speicherung sowohl das Meldeformular als auch das Anamneseblatt als PDF in der KG speichern.

Wie und ab wann läuft der neue Prozess:

  • Die Patientinnen und Patienten haben weiterhin freie Arztwahl.
  • Geplant ist, ab 1. November 2018 BEmedko zu starten.
  • Da die Aufgebote an die Kundinnen und Kunden 60 Tage im Voraus verschickt werden, wird bereits Mitte August auf den Aufgeboten ein BEmedko-Code aufgedruckt sein. Bis am 1.11.2018 kann dieser noch nicht verwendet werden.
  • Deshalb werden bis Ende 2018 den Aufgeboten weiterhin die Papierformulare beigelegt.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.pom.be.ch

 
 


Impressum
Der Newsletter der Aerztegesellschaft des Kantons Bern ist ein offizielles
Informationsmedium und wird Verbandsmitgliedern regelmässig zugestellt. Für
Änderungen Ihrer Angaben oder Fragen zum Newsletter: info@berner-aerzte.ch oder
telefonisch 031 310 20 99
Website | Impressum | © Aerztegesellschaft des Kantons Bern