Ärztegesellschaft des Kantons Bern

Bolligenstrasse 52
3006 Bern

T:   031 330 90 00

F:   031 330 90 03
E:info(at)bekag.ch

Themendossier: Stärkung Medizinal-
standort Bern SMSB

Das Projekt «Stärkung Medizinalstandort Bern» kommt in eine entscheidende Phase, die auch die zuweisende Ärzteschaft direkt betrifft. Zur schnellen Aufdatierung hat die BEKAG ein Themendossier zusammengestellt.
mehr »

 

Tiers garant schützt den Patienten und spart Kosten.

Lässt sich ein Patient im Kanton Bern behandeln, so stellt seine Ärztin oder sein Arzt nach Abschluss der Behandlung Rechnung. Der Patient kontrolliert die Rechnung und leitet sie zur Rückvergütung an die Krankenkasse weiter. Dieses Abrechnungssystem – Tiers garant genannt – schützt das Patientengeheimnis.
mehr »

Seit 1. Februar 2014 gilt im Kanton Bern der Zulassungsstopp für Ärztinnen und Ärzte

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Verordnung über den Zulassungsstopp genehmigt. Die Verordnung gilt befristet vom 1. Februar 2014 bis am 30. Juni 2016.
Zur offiziellen Seite der Gesundheits- und Fürsorgedirektion »

Praxis abgeben? Praxis übernehmen?

Vertrauen Sie bei diesem wichtigen Schritt einem erfahrenen Partner. Praxsuisse unterstützt Sie bei der Suche nach einem idealen Objekt oder dem geeigneten Nachfolger. Mehr auf www.praxsuisse.ch

Neuauflage der Broschüre «Ä Praxis, wo fägt!» 

Welche Praxisformen gibt es? Was gilt es bei einer Praxiseröffnung zu beachten? Die überarbeitete Version der BEKAG-Broschüre unterstützt junge Ärztinnen und Ärzte beim Sprung in die eigene Praxis. mehr »

 

 

Agenda 2014

05.06.14 erw. Präsidentenkonf.

19.06.14 DV

18.09.14 erw. Präsidentenkonf.

23.10.14 DV

 

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender »

 

MPA

MPA-Lohnempfehlungen 2014

Krebsregister im Kanton Bern

Im Juni 2013 wurde in Bern offiziell das kantonale Krebsregister eröffnet. Das Krebsregister erfasst, archiviert und analysiert kontinuierlich und systematisch Daten zu diagnostizierten Tumorfällen. Website des Krebsregisters »

Die fürsorgerische Unterbringung (FU) im neuen Erwachsenen-
schutzrecht

Das neue Erwachsenenschutz-
recht tritt auf den 1. Januar 2013 in Kraft. Dabei wird das Vormundschaftsrecht wird den heutigen Verhältnissen und Anschauungen angepasst. mehr »

Jahresberichte des Präsidenten

Was hat die BEKAG in den vergangenen Jahren bewegt? Die archivierten Jahresberichte des BEKAG-Präsidenten geben Aufschluss.

Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2011
Jahresbericht 2010